Grüne Altersvorsorge – wie geht das?

Wer möchte das nicht: für sein Alter vorsorgen, eine attraktive Rente erhaleten und gleichzeitig Gutes tun? Ersteres geht mit einer professionellen Renten- und Finanzplanung. Der zweite Wunsch hängt dann schon wieder von der Einzahlung, der Rendite und anderen, zukünftigen Faktoren ab. Der dritte Punkt bedeutet, die angelegten Gelder so zu investieren, dass ethische Werte sowie ökologische Aspekte beim Versicherungsunternehmen und dem Produkt berücksichtigt werden. Und da gibt es derzeit nur wenige Anbietern.

Die Versicherungsprämien fließen wie bei den grünen Geldanlagen in ausgewählte nachhaltige Investmentfonds, Kapitalanlagen und Projekte. Diese basieren auf so genannten Negativ- bzw. Positivkriterien, wie sie z.B. hier das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) definiert. Überwacht wird die Einhaltung der Kriterien je nach Anbieter von einem speziellen Institut, einem Verein oder einem Öko-Beirat. Alle Kosten und Daten können (bei den von uns empfohlenen Tarifen transparent eingesehen werden.

Die ethisch-ökologischen Altersvorsorgeverträge erreichen wie die herkömmlichen Rentenversichersicherungen genauso attraktive Ergebnisse. Die Kosten und möglichen Rentenkalkulationen legen wir Ihnen daher offen (Stichwort: Kostentransparenz). Wobei oftmals übersehen wird, dass bei einer Rentenversicherung die langfristige Rentenzahlung und nicht der Kapitalstock im Mittelpunkt der Kalkulation stehen sollte.

Für die Altersrente vorzusorgen und gleichzeitig Gutes tun – das geht als

  • Basisrenten-Versicherung (Rüruprente)
  • Zulagenrente (Riesterrente) – unter Berücksichtigung der 6 Riester-Fragen
  • private Rentenversicherung

Finanzberater & Versicherungsmakler Bremen Logo transparente VorsorgeSeit vielen Jahren arbeiten wir mit dem Verein für alternative Versorgungskonzepte (VAV) e.V. zusammen – und beraten zur transparente, die es bereits seit 1996 gibt.

Die bewährte Idee: Mit Ihrer persönlichen Altersvorsorge fördern Sie gleichzeitig die Zukunftsfähigkeit von Umwelt und Gesellschaft. Denn bei der Anlage der Beiträge kooperieren finanzstarke Versicherungsgesellschaften mit dem Verein.

Sie profitieren also von der Finanzstärke und den leistungsstarken Produkten der Versicherungsunternehmen. Dadurch entsteht die optimale Verbindung der drei transparente-Pluspunkte: sicher, rentabel, nachhaltig.

Gegenüber dem VAV haben sich die Versicherungspartner verpflichtet, die transparente-Beiträge nach den Richtlinien des Vereins anzulegen. Der VAV recherchiert die konkreten Anlageprojekte. Maßgebliches Kriterium ist dabei eine nachhaltige Entwicklung.


Concordia oeco

Die Concordia oeco Lebensversicherungs-AG ist 2014 aus der Verschmelzung der oeco capital Lebensversicherung AG — dem ersten ökologischen Lebensversicherer Deutschlands — und der Concordia Lebensversicherungs-AG entstanden. Die Einhaltung der nachhaltigen Unternehmensführung wird durch einen externen Beirat überwacht. Für alle Produkte der Linie „Leben oeco“ verfolgt das Unternehmen eine nachhaltige Anlagepolitik, der strenge soziale und ökologische Kriterien zugrunde liegen. Das Umweltmanagement-System wird regelmäßig nach der europäischen Umweltauditverordnung EMAS geprüft und validiert.


Grüne Rente

Zunächst in Zusammenarbeit mit der transparente (s.o.), dann auch eigenständig, bietet die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. seit 2015 die „GrüneRente“ an. Durch die Vielzahl an Anlageformen können die ökologischen, sozialen und ethischen Werte dieser Rentenversicherung(en) mit den Anlagegrundsätzen Sicherheit, Rentabilität bzw. Liquidität erfolgreich vereint werden und sorgen damit für eine solide und gleichzeitig nachhaltige Altersvorsorge.

Die Stuttgarter sichert ihren Kunden bei klassischen Rentenversicherungen zu, mindestens in Höhe des Sparanteils der eingezahlten Beiträge in nachhaltige Projekte und Kapitalanlagen zu investieren. Auch bei den fondsgebundenen Anlagekonzepten im Rahmen der GrüneRente spielen die nachhaltigen Anlagen im
Sicherungsvermögen eine bedeutende Rolle: In der Rentenphase wird das Fonds- bzw. Vertragsguthaben vollständig im Sicherungsvermögen angelegt. Auch hierfür gelten die Anlagegrundsätze, welche Die Stuttgarter für die GrüneRente festgelegt hat.

Das Institut für nachhaltiges, ethisches Finanzwesen, kurz INAF e.V., prüft die Nachhaltigkeit konkreter
sozialer und ökologischer Anlageprojekte für die GrüneRente bei klassischen Tarifen der Stuttgarter und soll so die Qualität der Projektauswahl sichern. In diesem Zusammenhang erstellt die Stuttgarter
einen jährlichen Anlagebericht (diesen können Sie bei uns erhalten).

Clip „Grüne Rente“


Hinweis: Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, mit anderen finanzstarken Versicherungsunternehmen ethisch-ökologisch die Ruhestandsphase zu planen.

zur kostenlosen Erstberatung


Hinweis: Was Sie im Alter erwarten können, welches Altersvorsorgeprodukt für Sie infrage kommt, welche Kriterien und Kosten tariflich existieren: das alles erfahren Sie im Rahmen einer kompetenten Ruhestandsanalyse. Nicht alles am Markt, was sich gut anhört, erfüllt auch Ihre Ansprüche.


Grüne Rente Bremen, transparente Bremen, Concordia oeco, neue leben, Barmenia Bremen, Stuttgarter Bremen,  Ruhestandsplanung, Altersvorsorge Bremen, Rentenversicherung Bremen,

FacebookXINGGoogle+Blog
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF