Apothekerversorgung: Rechnungszins stürzt ab!

Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase senkt die Apothekerversorgung Schleswig-Holstein ihre Rentenprognose deutlich: Der Rechnungzinssatz soll von derzeit 3,65 Prozent auf 2 Prozent sinken – bezogen auf die künftigen Beiträge aller Mitglieder. Für einen 25-jährigen Neueinsteiger sinkt die Anwartschaft um ein sattes Drittel: Statt 4.010 Euro erhält er in 40 Jahren nur noch rund 2.700 Euro. Für ältere Versicherte fällt der Abschlag geringer aus.

mehr auf: apotheke adhoc vom 29.04.2016

Sie suchen als Apotheker/in eine umweltfreundliche und vermögensstabile Lösung?

Dann rufen Sie doch einfach an und vereinbaren einen kostenfreien Termin mit einem Experten aus dem Heilwesennetzwerk.


Versorgungswerk, Apothekerversorgung Bremen, Apothekerversorgung Schleswig-Holstein, Heilwesennetzwerk Bremen, Rechnungszinssatz sinkt, weniger Rente, Rentenprognose,

FacebookXINGGoogle+Blog
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF