„The captain´s word is law!”

(Admiral Lord Nelson, 1758 – 1805)

Two boys, a pirate captain, read travel map in her room

Unsere Tätigkeit steht immer im Auftrag unserer Mandanten. Dabei ist unsere Vorgehensweise klar strukturiert und transparent für Sie. Grundlage für unsere Beratungs- und Vermittlungsdienstleistung ist ein Maklerauftrag. Der Maklervertrag regelt die Grundlagen unserer Zusammenarbeit mit Ihnen, insbesondere wird hier geregelt, für welche Verträge und in welchen Bereichen wir für Sie tätig werden und wie Sie zukünftig betreut werden möchten. Für weitere Dienstleistungen, vor allem in der Finanzanlagenberatung, sind Vergütungsvereinbarungen möglich. Die zusätzliche Maklervollmacht ist dazu da, um uns gegenüber den Versicherungen und anderen Dienstleistern zu legitimieren. Durch diese Vollmacht können wir Versicherungsverträge – im Namen unseres Mandanten – in unsere Betreuung übernehmen, im Rahmen der gewünschten Dienstleistung kündigen, ändern oder neu eindecken. Auch die Mitwirkung bei einer Schadenregulierung ist möglich.


In vier Stufen zum idealen Ergebnis

Rechtsgrundlagen:

Die Pflichten eines Versicherungsmaklers und Finanzberaters sind gesetzlich und immer wieder höchstrichterlich geregelt, denn wir stehen auf bzw. an Ihrer Seite:

Stufe 1:  Aufnahme und Besprechen der Beratungsgrundlage. Nachdem wir uns bei Ihnen anhand unserer Erstinformation vorgestellt haben, besprechen Sie mit uns Ihre persönliche Situation und Ihren Beratungsbedarf. Dieses Erstgespräch ist kostenlos. Ihre Angaben halten wir als Grundlage für die weitere Beratung schriftlich fest (gesetzliche Beratungsdokumentation). Sind Sie mit unserer Vorgehensweise einverstanden, beauftragen Sie uns über einem Mandat mit dem Wahrnehmen Ihrer Interessen und dem Erstellen eines bedarfsgerechten Konzeptes oder der Vermittlung eines einzelnen, am Bedarf ausgerichteten Vertrages.

zur kostenlosen Erstberatung

Stufe 2:  Wir erarbeiten Lösungskonzepte und Alternativen. Gemeinsam analysieren wir alle Bereiche, die Ihnen persönlich wichtig sind. Dann erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes, bedarfsorientiertes Lösungskonzept. Für ihre bereits bestehenden Versicherungen bieten wir Ihnen, falls sinnvoll, Vergleichsangebote, die individuell zu Ihnen passen. Das ist wie beschrieben unsere Pflicht!

Versicherungen vergleichen lassen

Stufe 3:  Sie erhalten Ihr persönliches Finanzkonzept. In einem zweiten persönlichen Gespräch erhalten Sie Ihre persönliche Finanz- bzw. Ruhestandsplanung. Wir informieren über Versorgungslücken und die von uns ermittelten Lösungen: Somit verfügen Sie über ausreichend Fakten, um eine gut fundierte Entscheidung treffen können. In dieser Phase erhalten Sie alle Unterlagen zur persönlichen Prüfung und Entscheidungsfindung.

Stufe 4:  Wir setzen gemeinsam das Konzept um. Nachdem Sie teilweise oder vollständig den Empfehlungen folgen, werden diese unterschrieben an die jeweilige Gesellschaft geschickt. Wir unterstützen Sie selbstverständlich, bis Sie den Vertrag / die Verträge in den Händen halten.

Stufe 5:  Wir betreuen Sie auch zukünftig. Durch eine laufende Betreuung halten wir Ihre Verträge ständig auf einem aktuellen Stand und informieren Sie über gesetzliche und vertragliche Änderungen und Verbesserungen. Selbstverständlich begleiten wir auf Wunsch auch Ihre Familienmitglieder in allen möglichen Bereichen.

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ (Wilhelm von Humboldt)

Sagen Sie uns, was wir für Sie tun können! Holen Sie uns an Bord.


Nicht der Wind, sondern die Segel bestimmen den Kurs

Unsere Devise lautet: langfristig stabile und wertbeständige Erträge erwirtschaften und hierbei so unabhängig wie möglich zu sein von den Entwicklungen an den Finanzmärkten.

Krisensicher und inflationsgeschützt: Das bedeutet für uns in erster Linie substanzstarke Investments unterschiedlicher Wirtschaftszweige  und den passenden Versicherungsschutz auszuwählen. Ausfallrisiken jeglicher Art und extreme Wertschwankungen können so minimiert werden. Auch achten wir generell auf die Einhaltung ethischer Grundprinzipien – sowohl auf Produktgeberseite als auch in unserer Eigenschaft als Ihr Berater.

Alleine Rudern – oder gemeinsam Segeln?

Uns ist es wichtig, dass Sie uns als Partner erleben und verstehen. Wir nehmen Ihre Interessen verantwortungsbewusst wahr (und haften auch persönlich, falls wir nicht ordentlich beraten sollten). Das Wichtigste in dieser Partnerschaft ist für uns daher die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Grundlage für diese partnerschaftliche Zusammenarbeit ist eine solide Basisarbeit. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass daraus ein dauerhafter Nutzen für den Mandanten und eine langjährige Verbundenheit entsteht.

> Hier finden Sie die Netzwerkpartner, die Sie „an Bord“ nutzen können. Und das Gute daran: Sie haben nur einen Ansprechpartner: UNS!


Kosten – oder wie verdient mein Berater sein Geld?

Frühzeitig stellt sich dann auch die Frage: Kostet mich die Beratung etwas? Ehrliche Antwort: Ja natürlich. Denn eine professionelle und individuelle, kundenorientierte Beratung kann nie kostenfrei sein. Die einen verdienen ihr Geld nach der Beratung mit der (vertragsinternen) Vermittlungs- und Betreuungscourtage, die anderen mit der Beratung und einem Honorar (ggf. vor der Vermittlung und zusätzlichen Kosten).

Courtage (Provision) oder Honorar – was ist besser?

Das sollten nach unserem Verständnis Sie selbst entscheiden:

  • Sie bezahlen für das Fachwissen und die gute Beratungsqualität von ausgebildeten, geprüften und registrierten Spezialisten. Fragen Sie daher gerne nach, welche Aus- und Fortbildungen vorliegen.
  • Anders als Verbraucherschützer*innen sind wir, um Sie beraten zu dürfen, verpflichtet, eine Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung abzuschließen. Das bedeutet, wir haben ein existentielles Interesse daran, dass Sie bedarfsgerecht beraten, aufgeklärt und informiert werden.
  • Wir legen die Kosten offen – Stichwort: Kostentransparenz. Bevor Sie sich entscheiden, erhalten Sie einen Überblick über die Kosten. Sollten Sie eine Beratung auf Honorarbasis wünschen, erhalten Sie vor Beginn zudem einen Kostenvoranschlag.

Die Kosten für unsere Dienstleistung hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich richten sich die Kosten nach dem Arbeitsaufwand: Je weniger Zeit wir für die Gespräche und die Vor- bzw. Nachbereitungen benötigen, desto geringer sind die Kosten.

  • Bei einer courtagebasierten Beratung erhalten wir die Vergütung für die Vermittlung eines Vertrages vom Anbieter.
  • Bei einer honorarbasierten Beratung erhalten Sie eine Rechnung und wir die Vergütung von Ihnen. Sofern wir keine Nettotarife (Verträge ohne Courtage) anbieten (können), verrechnen wir die vom Anbieter gezahlte Courtage mit dem Rechnungbetrag.
  • Wir zeigen Ihnen gerne die Kostenunterschiede auf.

Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie „an Bord“ kommen möchten!

FacebookXINGGoogle+Blog
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.