Grüne Betriebsrente – wie geht das?

Seit vier Jahren arbeiten wir mit dem Verein für alternative Versorgungskonzepte (VAV) e.V. zusammen – und beraten zur transparente. Dieses Rentenkonzept gibt es seit 1996, und hat damit einige Krisen erfolgreich überstanden.

Die bewährte Idee: Mit Ihrer persönlichen Altersvorsorge fördern Sie die Zukunftsfähigkeit von Umwelt und Gesellschaft. Denn bei der Anlage der Beiträge kooperiert der Verein mit drei finanzstarken Versicherungsgesellschaften: neue leben Lebensversicherung AG und Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G., sowie Stuttgarter Lebensversicherung a.G. für bestehende Rahmenverträge.

Sie profitieren also von der Finanzstärke und den leistungsstarken Tarifen des Versicherers. Dadurch entsteht die optimale Verbindung der drei transparente-Pluspunkte: sicher, rentabel, nachhaltig.

Gegenüber dem VAV haben sich die Versicherungspartner verpflichtet, die transparente-Beiträge nach den Richtlinien des Vereins anzulegen. Der VAV recherchiert die konkreten Anlageprojekte. Maßgebliches Kriterium ist dabei eine nachhaltige Entwicklung.

Im Rahmen einer vollständigen Betriebsrentenberatung – auch im Rahmen der Nettolohnoptimierung – durch einen unserer qualifizierten bAV-Spezialisten, erhalten Sie selbstverständlich auch andere nachhaltige Alternativen für die betriebliche Altersvorsorge aufgezeigt.


Stichworte: Bremen, Grüne Betriebsrente, grüne Versicherungen, ökologische Betriebsrente, betriebliche Altersvorsorge, Öko-Rente, grüne Altersvorsorge, grüne Altersversorgung, transparente, Verein für alternative Versorgungskonzepte

FacebookXINGGoogle+Blog
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.